Category:
Teehaus von Terunobu Fujimori
«Ganze Tage in den Bäumen» – Roman von Marguerite Duras (1954). Bild: Teehaus von Terunobu Fujimori

Wohnen hat für uns viel mit Sehnsucht und Träumen zu tun. Es macht uns Freude, unsere Alltagswelt anzureichern mit Sehnsuchtsorten oder Alltagsfluchten – und so das Wohnen mit ganz verschiedenen Atomsphären aufzuladen.

Hohes Haus West: Kochloggia 8. OG

Hohes Haus West: Verandaküche 8. OG
Hohes Haus West: Verandaküche 8. OG

Die eher knappen Raum­verhältnisse an der Westrasse regten uns beim Hohen Haus West zu einer Erfindung an. Die Küche wir dank seitlich in den angeschrägten Leibungen versenkbaren Schiebe­fenstern bei schönem Wetter zur Veranda und ein kleiner vorgelagerter Balkon zum Kräuter­garten. Mittels einer trans­luzenten Falttür kann die Küche mit dem angrenzenden Wohnraum verbunden oder abgekoppelt werden.

Hohes Haus West: Verandaküche

Verandaküchen
Verandaküchen
Kaminküche
Inspiration Kaminküche

Kochen hatte einmal etwas mit Feuer, Wärme und Russ – und mit Geborgenheit – zu tun.

Hohes Haus West: Herstellung Rakuplatten

Herstellung Rakuplatten Hohes Haus West
Herstellung der Rakuplatten. Entwurf und Ausführung: Marta & Sebastian Rauch

Marta Rauch brannte für die Küchen im Hohen Haus West von Hand spezielle Rakuplatten. Die Bilder vom Herstellungs­prozess zeigen, wie die Platten zum Abkühlen in Sägespähne gebettet werden. Der Abbrand der Sägespähne schwärzt die Platten an den unglasierten Stellen. So kommt wieder etwas Feuer, Wärme, Russ, Gebor­genheit und traditionelles Handwerk in die moderne Küche zurück.

Rakuplatten Hohes Haus West: Farb- und Verlegemuster
Farb- und Verlegemuster Rakuplatten
Kochloggia im 5. OG
Kochloggia im 5. OG

Das Plattenmotiv läuft durch das ganze Gebäude hindurch. Die Käufer der Eigentums­wohnungen konnten aus drei farblich unter­schiedlichen Platten und drei Ölfarbtönen für die Schrank- und Schubladen­fronten auswählen sowie ihr individuelles Verlege­muster wählen.

Azulejos, Casa do Alentejo, Lisboa
Azulejos in der Casa do Alentejo, Lisboa
Hohes Haus West: Cafébar im EG
Cafébar im EG

Die Stimmung und Materiali­sierung der Küchen wird auch für das kleine, öffentliche Restaurant im Erd­geschoss übernommen. Dieses Restau­rant im eigenen Haus ist für die Haus­bewohner auch als «kleine Flucht» gedacht.

How to marry an millionaire
Filmkomödie «How to marry an millionaire» (1953). Regie: Jean Negulesco; mit Lauren Becall und Marilyn Monroe

Dachterrasse

Zu den Küchenveranden gehört noch die gemeinsame Dach­terrasse. Vier Garten­zimmer auf dem Dach, ausgerüstet mit Feuer- und Wasser­stellen und voneinander abgetrennt durch kleine Gärten. Die hofseitigen Aussen­räume gehören zu den Maisonette-Wohnungen, die platz­seitigen allen Haus­bewohnern gemeinsam.

Stall, Pferdeschwimmbad und Haus von Louis Barragan (1976)
Stall, Pferdeschwimmbad und Haus, Louis Barragan (1976)
Hohes Haus West: Oberlicht DG
Hohes Haus West: Oberlicht DG
Hohes Haus West: Dachterrasse
Dachterrasse und Ausblick nach Westen

Eine ganz andere Welt tut sich auf – weg mit den Nadelstreifen, hin zum Sonnenbaden! Bilder werden wach: von Barragans Pferdeschwimmbad, …

Hohes Haus West: Aussenzimmer im Dachgeschoss
Aussenzimmer im Dachgeschoss
David Hockney: Peter is Getting out of Nick's pool
«Peter is Getting out of Nick’s pool», David Hochney (1966)
Altes Holzschwimmbad, Luzern
Altes Holzschwimmbad, Luzern

… von David Hockneys «Peter Getting out of Nick’s Pool», vom alten Holz­schwimmbad in Luzern oder von Ozean­dampfern. Es wird gekocht und gegessen.

Hohes Haus West: Aussenküche mit Dachgarten
Hohes Haus West: Aussenküche mit Dachgarten
Hohes Haus West: Aussendusch
Aussendusche und Batterie der Aussenküche sind aus massivem Messing
Torres Blanca
Restaurant Coati, Salvador Bahia, Lina Bo Bardi (1987)
Torres Blancas, Madrid; von Francisco Javier de Oiza (1968)
Torres Blancas, Madrid, Francisco Javier de Oiza (1968)

Erinnerungen an den Sonnen­untergang auf der wunder­schönen Dachterrasse der «Torres Blancas» in Madrid kommen auf – und der Wunsch nach einer kühlenden Dusche nach einem heissen Tag.

9801_ZFH_Dietikon_Ueber_den_Wolken_800px

Zweifamilienhaus in Dietikon
Zweifamilienhaus, Dietikon (1999)

Mit solchen Sehnsüchten haben wir auch schon früher gespielt. Etwa bei der Wohnung eines Piloten, deren auskragende Dächer die Fernsicht wie den Traum vom Fliegen inszenieren.

Koenig House, Pierre Koenig (1960)
Koenig House, Pierre Koenig (1960)
Haus zur Stiege, Bürglen
Haus zur Stiege, Bürglen (2003)

Oder beim «Haus zur Stiege», wo der inszenierte Blick aus der Holzveranda im ländlichen Uri über das mondäne Hollywood gleitet …